Startseite   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung

Willkommen

  •   
  •   
  •   
  •   

Sportwochenende

Elfmeterturnier

Ein treffender Bericht auf unserer Facebook Seite

DANKE UWE!!! (Schreiber der tollen Berichte auf unserer Facebook Seite)

+++ FC Leutkirch beendet die Saison der Sportfreunde +++

Am vergangenen Samstag traten die Sportfreunde Hundersingen im zweiten Spiel der Aufstiegsrelegation zur Landesliga in Wolfegg gegen den FC Leutkirch an. Da die Personaldecke im Vergleich zum ersten Duell gegen den SV Gruol, neben Sebastian Wahl und Yanik Störkle fehlten nun auch Joachim Binder, Thomas Hiller und Uwe Buzengeiger, nochmals dünner wurde, war klar, dass es gegen den Vizemeister des Bezirks Bodensee kein leichtes Unterfangen werden würde.

Einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten, folgte ein starker Auftritt der Allgäuer im zweiten Durchgang, in dem sie ihre Chancen effizient nutzen konnten. Die Sportfreunde hatten nur noch wenig entgegenzusetzen, da sich bei den hohen Temperaturen zusätzlich noch der Kräfteverschleiß der letzten Wochen (neun der vergangenen zehn Wochen waren für die Mannschaft "Englische Wochen"!) bemerkbar machte. Am Ende fuhr der FC Leutkirch einen verdienten 3:0-Sieg ein, der vielleicht um ein Tor zu hoch ausfiel.

Den ausführlichen Spielbericht der Schwäbischen Zeitung gibt's unter folgendem Link nachzulesen:

https://www.fupa.net/berichte/sportfreunde-hundersingen-die-traumsaison-endet-in-wolfegg-2099819.html

Die bewegten Bilder zum Spiel gibt es unter folgendem Link:

https://www.fupa.net/tv/match/fc-leutkirch-sportfreunde-hundersingen-6334325-86767/

Trotz der Niederlage gegen Leutkirch können die SFH auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken, sogar auf die Beste der jüngeren Vergangenheit des Vereins. Als Aufsteiger belegte man auf Anhieb Platz Zwei in der Bezirksliga Donau. 19 Siegen stehen drei Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber, was summa summarum beachtliche 60 Punkte, also exakt einen Schnitt von zwei Punkten pro Spiel, macht. Während man mit 91 Toren die zweitmeisten aller Mannschaften geschossen hat, nur Meister Mengen war hier besser, kassierte man gleichzeitig 58 Gegentore. Trainer Manne Pütz wird also wissen, wo der Hebel in der Vorbereitung auf die neue Saison anzusetzen ist. Wobei gesagt werden muss, dass ein 5:4 für unsere Zuschauer doch wesentlich interessanter ist, als ein mickriges 1:0, wie es derzeit täglich bei der WM zu beobachten ist.

Während man in der Hinrundentabelle noch den vierten Tabellenplatz (4. Platz / 15 Spiele / 9 Siege / 0 Unentschieden / 6 Niederlagen / 39:29 Tore / 27 Punkte) belegte, grüßte man in der Rückrundentabelle lange vom Platz an der Sonne, diesen musste man am letzten Spieltag noch dem FC Mengen überlassen (2. Platz / 15 / 10 / 3 / 2 / 52:29 / 33). Auch in der Heimtabelle war nur der FCM besser als die Sportfreunde (2. Platz / 15 / 12 / 0 / 3 / 49:24 / 36), die Auswärtstabelle beschloss man auf Platz drei (3. Platz / 15 / 7 / 3 / 5 / 42:34 / 24).

Topscorer war Mittelstürmer Marcel Störkle. Er schoss die meisten Tore (20) und legte auch die meisten vor (22). Auf Platz zwei landete in beiden Kategorien Spielmacher Dennis Heiss (18 Tore / 20 Vorlagen). Die meisten Spielminuten bestritt Yanik Störkle mit 2642. Damit fehlte er in dieser Saison nicht einmal 60 Minuten, umso bitterer, dass er sich im letzten Saisonspiel gegen den SV Uttenweiler verletzte und nicht an den Relegationsspielen teilnehmen konnte.

Die Krönung der Saison war sicherlich der Sieg im Bezirkspokal. Auf dem Weg ins Finale tat min sich in der ersten Runde gegen das Freilos noch recht schwer. Anschließend gab es gegen die beiden A-Ligisten FV Fulgenstadt (5:1) und die SG Blönried/Ebersbach (7:2) zwei souveräne Auswärtssiege. An dieser Stelle noch die herzlichsten Glückwünsche an unsere Freunde, die SG SC Blönried / SV Ebersbach zur Meisterschaft in der Kreisliga A II und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Wir freuen uns auf die Duelle in der kommenden Saison. Im Achtelfinale trafen die Sportfreunde schließlich auf den FC Mengen. Dieser konnte mit 5:4 nach Elfmeterschießen besiegt werden, was zugleich die einzige Pflichtspielniederlage des FCM in dieser Spielzeit bedeutete. Im Viertelfinale ging es zum Titelverteidiger nach Sigmaringen, wo der gastgebende SVS ebenso mit 2:1 besiegt werden konnte, wie der SV Uttenweiler auf dessen Geläuf im Halbfinale.

Das Finale gegen den FV Neufra bestritt man dann vor über 1000 Zuschauern wieder in Sigmaringen. Ein packendes Spiel endete mit 4:2 für die Sportfreunde. Der erste Bezirkspokaltitel seit 1960 wurde anschließend ausgiebig und gebührend gefeiert.

Auch die Relegation war ein Bonus zur diesjährigen Saison. Während man im ersten Spiel den Zollernvertreter aus Gruol mit 4:2 besiegen konnte, war der FC Leutkirch im zweiten Spiel eine Nummer zu groß. Trotzdem war es wieder für alle Spieler eine tolle Erfahrung vor solch großen Zuschauerkulissen zu spielen und endlich mal ein Relegationsspiel zu gewinnen.

Bevor wir uns in die Sommerpause verabschieden, möchten wir uns noch bei unseren Fans, die uns gewohnt zahlreich und lautstark unterstützt haben, sowie bei allen, die zum Gelingen eines reibungslosen Spielbetriebs beigetragen haben, bedanken. Wir zählen auch in der kommenden Saison auf euch und melden uns an gewohnter Stelle nach der Sommerpause zurück!

Bezirkspokalsieger

Vielen Dank Uli Boettcher

Der Kabarett Abend mit Uli Boettcher - Silberrücken im Nebel ist leider schon vorbei.

Wir bedanken uns bei Uli Boettcher für den grandios lustigen Abend, der
die Lachmuskeln mal wieder richtig in Wallung gebracht hat.

DANKE - ULI BOETTCHER

Ein paar Bilder des Abends

  • Informationen Mutter-Kind-Turnen Informationen Mutter-Kind-Turnen
  • Historie der Sportfreunde Hundersingen 1946 e.V. Historie der Sportfreunde Hundersingen 1946 e.V.

Bach- und Waldputzete 2018

„Initiative der Gemeinde Herbertingen“

Ein herzliches Dankeschön für die Teilnahme an der diesjährigen Bach- und Waldputzete! Nach dem großen Schnee konnte die diesjährige Bach- und Waldputzete am Freitag den 06.04.2018 dank einer stark engagierten Helferschar erfolgreich durchgeführt werden. Hierbei waren die Kinder und Jugendlichen aus den verschiedenen Sportgruppen der Sportfreunde Hundersingen aktiv.

Es ist toll dass hier ehrenamtlich für ein schönes und sauberes Landschaftsbild gesorgt wird“.

Das gesäuberte Gebiet erstreckte sich von den Gemarkungen Beuren – Hundersingen – Binzwangen – Herbertingen
(Donauufer, Biotope. Wäldchen und Sportgelände).

_________________________________________________________________________________________________________________________

C-Junioren Ausflug 1.FC Heidenheim - FC St. Pauli